Kartenfunktionen

Bedienung

Auf unserer Karte werden die eingebunden Sensoren mit den aktuellen Messwerten angezeigt. Wenn man den Standort-Zugriff erlaubt, fokussiert die Karte auf den aktuellen Standort des Abfragegeräts. Alternativ kann man für die Ortssuche in Deutschland den Ortsnamen bei „Gehe zu“ eingeben.

Über die Check-Boxen (PM 10 und PM 2.5) am rechten oberen Rand kann die Partikelgröße für die Anzeige gewählt werden. Mit einem Klick auf den Vorhersagemodus kann die Feinstaubbelastung für die nächsten drei Tage berechnet werden. Über den „Gehe zu“-Button kann ein beliebiger Ort eingegeben werden der dann fukussiert wird. Ein Zoom-In oder Zoom-Out ist über Maus oder Tastatur möglich.

Darstellung

Für die Darstellung der Sensoren gibt es unterschiedliche Icons. Ein Sensor wird über das Postitions-Icon gekennzeichnet. Wenn der Zoom-Level die in einem Bereich vorhandenen Sensoren auf Grund ihrer Nähe noch nicht darstellen kann, werden diese als Mittelwert der von diesen Sensoren gemessenen Werte in einem Kreis angezeigt. Öffentliche Sensoren werden als Quadrat dargestellt. Die Einfärbung der ICons erfolgt nach den aktuell geltenden Grenzwerten der jeweiligen Partikelgröße. Die Legende hierzu wird rechts unten in der Karte angezeigt. Grau eingefärbete Sensoren liefern unbrauchbare Werte und werden für die Berechnungen nicht herangezogen.

Durch das anklicken eines Sensors werden die Detailinformationen zum ausgewählten Sensor angezeigt.